Nun war es Ende August 2019 wieder so weit und die Stallübernachtung der Stalljugend des Ingelheimer Reitervereins stand bevor.

Wie jedes Jahr ein besonderes Ereignis, auf welches sich viele freuen. Aufgrund des perfekten Wetters war es den Jugendlichen dieses Jahr mal wieder möglich auf dem großen Springplatz zu zelten. Also begann der Samstagnachmittag erst einmal mit einem großen Zeltaufbau. Nachdem die kleine Zeltstadt entstanden ist, starteten wir mit einer Kennenlernrunde, sodass jeder jeden mit Namen ansprechen konnte. Für das gemeinsame Abendessen wurde Pizza selbst gebacken, belegt und dann auch glücklich gegessen, sodass sich danach alle satt und zufrieden auf einen Pferdefilm freuen konnten. Gegen halb elf, nach dem Film, machten sich alle auf zu der üblichen Nachtwanderung in Richtung des normalen Ausreitgeländes. Müde nach einem langen Tag, legten sich die jüngeren Teilnehmer schon in ihre Zelte und die Älteren zwei Runden „Werwolf“ später auch.

Der Morgen begann für alle relativ früh mit dem Abbau der Zelte, anschließendem gemeinsamen Frühstück und dann dem letzten Programmpunkt: den Reiterspielen. Schließlich dürfen bei einer Stallübernachtung die Pferde nicht zu kurz kommen! Mit viel Spaß traten Teams in verschiedenen Parcours gegeneinander an und feuerten ihre Teammitglieder jedes Mal fleißig an. Sonntagmittag wurden die Jugendlichen dann wieder abgeholt und verließen glücklich, aber doch ein wenig müde den Ingelheimer Reiterverein und freuen sich auf die Stallübernachtung 2020.

Julia Ehrenberg